top of page

Neumond in Steinbock ♑ am 02.01.22

Aktualisiert: 23. März 2023

Der heutige Neumond im Zeichen Steinbock ♑, das u. a. für Klarheit, (Eigen-)Verantwortung und unsere Berufung steht, bietet uns die Möglichkeit, in Bewusstsein (Sonne) und Seele (Mond) Klarheit zu finden.


Mit der Klarheit des Steinböckischen Scheinwerfers können wir besonders durch die Verbindung von Sonne und Mond mit Venus (Liebe) und Pluto (Macht) Einblick in tiefgreifende Liebes- (Venus) und Machtthemen (Pluto) gewinnen: Glasklar (Steinbock) und tiefgreifend (Pluto) lässt sich reflektieren (Mond) und entscheiden (Sonne), was für uns Wert hat und unsere Liebe verdient – und was nicht.


Die vergangenheitsbezogene Konstellation der von der Erde aus betrachtet rückläufigen Venus, der Göttin der Liebe und des (Selbst-)Werts, eröffnet uns Bewusstheit darüber, wo wir im Leben unsere SELBST-Liebe verraten und unsere gesunde Macht ohnmächtig oder machtgierig an das instinkthafte Machtprinzip Pluto, dem Herrscher des Totenreichs, „verkauft“ haben.


„Pecunia non olet“ (Geld stinkt nicht) sagte der römische Kaiser Vespasian, als er für die öffentlichen Latrinen erstmals Geld verlangte, was sprichwörtlich „anrüchig“ war und die Not seiner Mitmenschen zu seinen Gunsten ausnutze. Dieses historische Beispiel zeigt eine plutonische ♏ Einstellung, die Reichtum und das Ausnutzen von Macht über ein stimmig liebevolles Miteinander (Venus) stellt. So kann uns mancher „Griff ins Klo“ (Pluto) des Lebens bewusst werden, wo wir auf Liebe, Geld, Macht hoffend einen Esel als Goldesel überschätzten. Es kann dieser Tage schon mal müffeln und uns tief berühren, was in unser Bewusstsein tritt. Diese Konstellation ist besonders wirksam bis 29. Januar 2022.


Unterstützt und quasi erzwungen wird diese zunehmende Bewusstwerdung über unser Wertesystem und unseren Umgang mit Materie und Liebe durch den Revolutionär bzw. Evolutionär Uranus ♒ im Zeichen Stier ♉ (Materie, Werte, Liebe, Besitz, Erde – Stier ist das Zeichen der Venus). Was wirklich zählt und wertvoll ist, will bis 2025 weiterhin neu definiert werden: ist es wirklich das Materielle oder sind es mittlerweile Werte wie Gesundheit, innere Stabilität, Verbundenheit, Glück, innerer Friede etc.?


Einen Wink von Optimismus und göttlicher Gnade verspricht der Planetenherrscher des neuen Jahres 2022. Es ist der Glücksplanet Jupiter ♐, der für neuen Sinn, Ziele und vor allem Glück „von oben“ steht. Da alles – auch der Göttervater Jupiter – seine zwei Seiten hat, sollten wir besonders selbsternannte oder gewählte Götter klug auf ihren Wohl-Sinn oder Schwachsinn prüfen. Bei dieser Jahreskonstellation sollte es in 2022 an Kandidaten für eine genaue Prüfung nicht mangeln. Hoffen wir, dass wir ihre wahren Ziele (Jupiter ♐) und Absichten durchschauen und sie wohlwollend sind.


In diesem Sinne uns allen ein von Glück gesegnetes Jahr 2022 mit guten Fügungen und Hilfe von „ganz oben“. ♐♑


Von Herzen viel Glück! 

Stefanie

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page